Herr Kawamura ist ein geschäftsführender Gesellschafter eines Unternehmens in Osaka, das auf das Konfektionieren der Damenmode im Auftrag der großen Kaufhäusern spezialisiert hat.

Als Aufträge mit der Corona-Pandemie zusammenbrachen, hat Herr Kawamura sich antibakteriell behandelte Stoffe gesichert und damit die Produktion von waschbaren Stoffmasken begonnen, als Masken in Japan Mangelware waren. 

Im Sommer hat er angefangen, Schützbekleidungen für medizinische Personal zu fertigen und beliefert große Krankenhäuser.

Er ist seit einigen Jahren ein zertifizierter Trainer der Harada Methode . Er hat Fotos gepostet, dass er in seinem Unternehmen einen Tag eingerichtet hat, wo alle Mitarbeiter ihre Langfristziele ausarbeiten.

Erfahrungen in Japan haben gezeigt, dass die Harada Methode in Unternehmen erfolgreicher den Einzug findet, wenn man zunächst die Harada Methode zur Erfüllung der persönlichen Ziele einsetzt.

Wenn man sein persönliches Wohlbefinden durch die Harada Methode erhöht hat, ist die Bereitschaft groß, die Harada Methode für das Unternehmen einzusetzen.

MA

Herr Kawamura und seine Mitarbeiter beim Erstellen der Langfristplanung