Summary

One interpretation of the Harada method is that by practicing the Harada method, the computer in the brain is overwritten with new programs. Takeshi Harada studied and modeled extremely successful people. What he believed to be a recipe for success, he tried out with his 200 students to help them succeed. What has proven successful in 200 subjects has been included in the Harada method. Takashi Harada takes a holistic approach. Everything that contributes to success is absorbed by Takashi Harada, so the Harada method retrieves all of our resources to be successful. The training with the basket ball is an impressive demonstration.

English text follows German text

.

DEUTSCH

Das Gehirn arbeitet wie ein Computer

„Die Harada Methode ist eine Technik der Zielerreichung, die jeder lernen kann.“ Diese Aussage von Takashi Harada steht im Widerspruch zur weitverbreiteten Ansicht, dass der Erfolg nur Menschen gehört, die unter einem besonders günstigen Stern geboren sind. Der amerikanische Evolutionsbiologe Bruce Lipton sagt: „Die moderne Wissenschaft hat herausgefunden, dass das menschliche Gehirn wie ein Computer arbeitet. Die meisten Programme werden nach der Geburt geschrieben und können nachträglich überschrieben werden.“ Nach Bruce Lipton könnte die Aussage von Takashi Harada so umformuliert werden: „Programme im Gehirn können überschrieben werden und die Harada Methode ist eine der Möglichkeiten dazu.“

Modellierung und Verifizierung

Takashi Harada sagt: “Eine kleine Minderheit von erfolgreichen Menschen hat sich die Technik angeeignet und ist immer erfolgreich. Die große Mehrheit kennt die Technik nicht und bleibt erfolglos.“ Aber es muss nicht so bleiben. Wer die Harada Methode praktiziert, ist auf dem besten Weg erfolgreich zu werden. Wir von HID schätzen sehr, dass die Harada Methode leicht erlernt werden kann, weil die Harada Methode ursprünglich an Schülern im Alter von 13 bis 15 Jahren erprobt und entwickelt wurde. Nach Takashi Harada gibt es drei Optionen, um erfolgreich zu werden:

  1. Warten, bis der Erfolg von alleine kommt.
  2. Eigeninitiative ergreifen und versuchen, eine Technik selbst zu entwickeln.
  3. Handeln der erfolgreichen Menschen imitieren.

Die Option 3 ist der kürzeste Weg zum Erfolg und Takashi Harada wählte diesen Weg. Takashi Harada kopierte die erfolgreichsten Sportler und Unternehmer und wandte seine Erkenntnisse bei seinen 200 Leichtathleten an. Nur Techniken, die sich empirisch bei 200 Probanden bewährt haben, fanden einen Platz im Werkzeugkasten der Harada Methode. Der empirische Feldversuch mit seinen 200 Zöglingen hat einen großen Anteil am Erfolg der Harada Methode und zeichnet die Harada Methode aus. Die intensive Interaktion mit seinen Schülern schärfte zusätzlich Takashi Harada’s Sensibilität für kognitive Fähigkeiten.

Takashi Harada in Aktion

Eine Szene aus der japanischen Fernsehsendung zeigt eine Schulung mit etwa 25 Kursteilnehmern. Und Takashi Harada wählte  eine Basketball-Halle als Ort der Schulung aus. Zunächst sollen alle Teilnehmer das Korbwerfen versuchen. Die meisten haben keine Erfahrung und treffen den Korb kaum.

Takashi Harada teilt sie in Gruppen von je 6 Teilnehmern auf und verteilt Rollen. Sie sind: 

  1. Korbwerfer
  2. Cheerleader, die den Korbwerfer anfeuert.
  3. Mutter Theresa, eine sanfte Warmherzige für Trost und Aufmunterung.
  4. Wissenschaftler, der die Bewegung des Korbwerfers analysiert und Ratschläge gibt.
  5. Oberst, der dem Korbwerfer mit Autorität zur höheren Leistung aufputscht.
  6. Bote zwischen Takashi Harada und der Gruppe.

Nach einer Weile fangen die Korbwerfer an, den Korb zu treffen, so dass schließlich die meisten Korbwürfe erfolgreich werden. Nun hat Takashi Harada die Teilnehmer auf seiner Seite. Die Botschaft von Takashi Harada ist: „Nur härter trainieren ist nicht zielführend. Es ist zunächst die Frage der richtigen Technik wie man trainiert.“ 

Die Anekdote ist bezeichnend, weil die Harada Methode alle Ressourcen in uns mobilisiert, die für die Zielerreichung wichtig sind. Dieser ganzheitlich kognitive Ansatz ist einzigartig und der Grund, warum die Harada Methode so erfolgreich ist

Mahito Ando

This impressive scene can be found between 4:55 minutes and 8:12 minutes of the Japanese video showing a working day by Takashi Harada. You can find the video on YouTube at

.

.

ENGLISH

The brain works like a computer

“The Harada method is a technique of achieving goals that everyone can learn.” This statement by Takashi Harada contradicts the widespread view that success only belongs to people who were born under a particularly favorable star. The American evolutionary biologist Bruce Lipton says: “Modern science has found that the human brain works like a computer. Most programs are written after birth and can be overwritten afterwards. “ According to Bruce Lipton, Takashi Harada’s statement could be rephrased as follows:“ Programs in the brain can be overwritten and the Harada method is one of the possibilities. „

Modeling and verification

Takashi Harada says: “A small minority of successful people have acquired the technique and is always successful. The vast majority do not know the technique and remain unsuccessful. “But it does not have to stay that way. Those who practice the Harada method are well on the way to becoming successful. We at HID very much appreciate that the Harada method is easy to learn because the Harada method was originally tested and developed on students aged 13 to 15 years. According to Takashi Harada, there are three options to become successful:

  1. Wait for success to come to him.
  2. Take initiative and try to develop a technique yourself.
  3. Imitate the actions of successful people.

Option 3 is the shortest route to success and Takashi Harada chose this route. Takashi Harada copied the most successful athletes and entrepreneurs and applied his findings to his 200 athletes. Only techniques that have been empirically proven with 200 subjects found a place in the toolbox of the Harada method. The empirical field test with its 200 pupils has a large share in the success of the Harada method and distinguishes the Harada method. The intensive interaction with his students also sharpened Takashi Harada’s sensitivity to cognitive capability.

Takashi Harada in action

A scene from the Japanese TV show shows a training session with about 25 course participants. And Takashi Harada chose a basketball hall as the training location. First of all, all participants should try to throw the basket. Most have no experience and rarely hit the basket. Takashi Harada divides them into groups of 6 participants and distributes roles. They are:

  1. Basket ball thrower
  2. Cheerleader cheering on the basket thrower.
  3. Mother Theresa, a gentle, warm-hearted person for comfort and encouragement.
  4. Scientist who analyzes the motion of the basket thrower and gives advice
  5. Colonel, who pushes the basket thrower for higher performance.
  6. Messenger between Takashi Harada and the group.

After a while, the basket ball throwers starts hitting the basket, so that eventually most throws become successful. Now Takashi Harada has the participants on his side. The message from Takashi Harada is: “Training harder is not effective. First of all, the focus should be on the right technique how to train. „

The anecdote is essential because the Harada method mobilizes all the resources in us that are important for achieving the goal. This holistic approach is unique and the reason why the Harada method is so successful.

Mahito Ando

This impressive scene can be found between 4:55 minutes and 8:12 minutes of the Japanese video showing a working day by Takashi Harada. You can find the video on YouTube at

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.